Jeder Lebenstag ist ein kostbares Geschenk. Niemand weiß, wie viel Zeit ihm noch bleibt. Wir wollen dieses Geschenk achten und bewahren. Verlöschendes Leben wollen wir schützen und begleiten.

Wir möchten keine Hilfe zum Sterben geben, sondern Hilfe zum Leben während des Sterbens ...

  • durch mitmenschliche Zuwendung
  • durch Unterstützung der Angehörigen
  • durch Wahrung der Eigenständigkeit und Würde der Person
  • durch Wahrhaftigkeit in der Begegnung
  • durch Achtung der Wünsche und Bedürfnisse des Sterbenden
  • durch Mittragen auch eigenwilliger Entscheidungen
  • durch Gestalten der letzten Lebensstrecke

 

Wie begleiten wir? Wir nehmen uns Zeit, ...

  • ... um Ihnen zuzuhören.
  • ... mit Ihnen zu sprechen.
  • ... Ihnen vorzulesen.
  • ... bei Ihnen zu wachen.

Wir lassen Sie nicht allein.